+ 49 (0) 38735 83 90 • info@an-der-metow.de

Gehlsbach-Saiblingsfilet unter Wildkräuterkruste auf Kräutersaitlingen & Milchkartoffeln

Zutaten (die Mengen sind ausreichend für 4 Personen):

4 Stck Gehlsbach-Saibling von den Müritzfischern
6 Scheiben Toastbrot
1 Esslöfel Knoblauch
wilder Salbei
weiche Butter
2 Esslöffel Olivenöl
500 g Kräutersaitlinge
40 g rote Zwiebeln
40 ml Öl
600 g Kartoffeln
200 ml Milch
1 Esslöffel Stärke
je 1 Prise Salz, Pfeffer, Muskat
2 Stck Lorbeerblätter

saiblingsfileZubereitung

Vom Toastbrot den Rand entfernen und in kleine Würfel schneiden. mit Knoblauch, Salbei, Butter und Olivenöl in einer Schüssel gut durchkneten. Salzen und pfeffern. Saiblinge filetieren (macht auch gern der Fischer vor Ort) kurz anbraten, mit Kruste bestreichen und bei 190 Grad im Backofen acht Minuten goldgelb backen.

Kräutersaitlinge kurz waschen und klein schneiden. Zwiebeln putzen und dann in feine Streifen schneiden. Pfanne heiß werden lassen und mit etwas Öl die Zwiebeln kurz andünsten, dann die Pilze zugeben und fertig garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kartoffeln waschen und mit Schale und etwas Salz abkochen. Nach dem kochen etwas abkühlen lassen und pellen. Zum Schluss in Würfel schneiden.

Milch zusammen mit einem Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer, etwas Muskat & Zucker aufkochen kurz köcheln lassen. Stärke mit 2 Esslöffeln Wasser anrühren und Milch binden. dann die Milch durch ein Sieb gießen und zu der heißen Milchsauce die Kartoffelwürfel geben. Jetzt noch einmal kurz aufkochen lassen und gegebenenfalls nochmal nach würzen.

Viel Spass beim Nachkochen und Guten Appetit wünscht das Team vom Fischerhaus!